technologie

Historische Schauplätze, kulturelle Gegensätze, kulinarische Genüsse - aber eben auch politische Spannungen: Jerusalem bietet ein einzigartiges Reiseerlebnis. Wenn man ein paar Regeln beachtet. (ganzen Artikel)


Frankreichs Präsident Macron hat sich für ein "souveränes, vereinigtes" Europa ausgesprochen. In seiner lange erwarteten Rede zur Zukunft der EU forderte er ein europäisches Militärbudget und einen gemeinsamen Grenzschutz. (ganzen Artikel)

Übertreiben wir alle ein bisschen, wenn wir öffentliche Toiletten mit Papier auslegen oder uns im Schwebesitz darüber hocken? Oder übertragen öffentliche Klos tatsächlich Krankheiten? Eine Expertin klärt auf (ganzen Artikel)

Die Kontroverse zwischen Präsident Donald Trump und US-Sportlern findet kein Ende. Jetzt hat auch Basketball-Starcoach Gregg Popovich deutliche Worte gefunden. (ganzen Artikel)

Der Liedermacher und Dichter Wolf Biermann erlebt zum zweiten Mal, wie sich Hass und Wut in den neuen Ländern Bahn brechen. Und er hat eine Erklärung dafür. (ganzen Artikel)

Schwerer Rückschlag für Facebook in China: Der vom Konzern aufgekaufte Messenger WhatsApp ist dort angeblich nicht mehr nutzbar. Der Dienst ist damit von einem der größten Märkte weltweit ausgesperrt. (ganzen Artikel)

Ungekannte hatten Zugriff auf sensible Kundendaten eines der weltweit größten Prüfungs- und Beratungsunternehmen. Der Angriff blieb möglicherweise monatelang unentdeckt. (ganzen Artikel)

Welche Rolle spielten die so arg gefürchteten Fake News und Bots im Bundestagswahlkampf? Eine andere als von vielen befürchtet. Bei Politik und Internet hat sich etwas Grundlegendes verschoben. (ganzen Artikel)

Mit sechs Jahren galt Thylane Blondeau als das "schönste Mädchen der Welt". Nun, zehn Jahre später, läuft der Teenager auf der Fashion Week in Mailand für einen großen Designer. (ganzen Artikel)

Haben sich Steuerjuristen in Florenz die Lehrstühle gegenseitig zugespielt? Die Polizei ermittelt gegen mehr als 80 Hochschulprofessoren, einige wurden unter Hausarrest gestellt (ganzen Artikel)

94 Sitze hat die AfD im Bundestag, das sind 94 zu viel. Aber die Rechten bekämpft man nicht, indem man ihre Positionen übernimmt. (ganzen Artikel)

Benjamin Netanyahu hat sich kritisch zum wachsenden Antisemitismus in Deutschland geäußert. Ohne die AfD explizit zu nennen, rief er die Bundesregierung auf, jene Kräfte zu stärken, "die historische Verantwortung übernehmen". (ganzen Artikel)

Michael Stich wirft dem Deutschen Tennis Bund Intransparenz und Unfairness vor. Der Verband hatte dem Turnierdirektor die Lizenz für das Hamburger Rothenbaum-Turnier entzogen. (ganzen Artikel)

Zwei Bewohnerinnen eines Seniorenheims in Rheinland-Pfalz wurden getötet. Jetzt stehen drei ehemalige Mitarbeiter vor Gericht. (ganzen Artikel)

Auf RB Leipzig wartet in der Champions League ein Gegner, dessen Spieler viel Erfahrung haben. Und viel auf dem Kerbholz. (ganzen Artikel)

Seit Dienstag können Mac-Nutzer Apples neues Betriebssystem macOS 10.13 High Sierra installieren. (ganzen Artikel)

newsletter

geben sie ihre email, und wählen sie verschiedene kategorien




#trends