technologie

Mindestens eine Person ist bei einem schweren Busunfall im Münsterland ums Leben gekommen - Dutzende wurden verletzt. Der Bus kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. (ganzen Artikel)


Mitglieder der Waffenlobby bekamen bisher bei vielen US-Firmen Sonderrabatte. In den sozialen Medien stehen die Unternehmen dafür am Pranger. (ganzen Artikel)

Mit einem Anteil von über sieben Milliarden Euro hat sich der Chef der Volvo-Mutter Geely an Daimler beteiligt. Der chinesische Konzern setzt auf die Abkehr vom reinen Verbrennungsmotor. (ganzen Artikel)

Zu ihrem eigenen Vorteil sollen Banker am Referenzzinssatz Euribor geschraubt haben. Nun entschied das Oberlandesgericht in Frankfurt: Vier von ihnen müssen nicht nach Großbritannien - und kommen um eine Strafe herum. (ganzen Artikel)

In der Krise um manipulierte Dieselfahrzeuge steht Volkswagen in der Kritik. Dennoch konnte der Konzern seinen Nettogewinn im vergangenen Jahr deutlich steigern. (ganzen Artikel)

Er soll gut vier Milliarden Dollar besitzen, ist in die Russlandaffäre verstrickt und machte zuletzt auch durch ein Escort-Girl Schlagzeilen. Nun gibt Oleg Deripaska die Führung des Aluminiumherstellers Rusal ab. (ganzen Artikel)

Die Wirtschaft scheint endlos zu wachsen - trotzdem droht Deutschland eine tiefe politische Krise. Wie kann das sein? Gut möglich, dass gerade unterschätzt wird, wie wenig sich die Verhältnisse im Land bessern. (ganzen Artikel)

Jahrelang wuchs der chinesische Versicherungskonzern Anbang rasant mit Übernahmen im Ausland. Jetzt übernimmt der Staat vorerst die Kontrolle - um Kunden vor "rechtswidrigen Praktiken" zu schützen. (ganzen Artikel)

Keine Waffen an die Kriegsparteien im Jemen: Auf diese Ankündigung im Koalitionsvertrag reagiert Saudi-Arabien mit Trotz. "Wir werden sie woanders finden", sagt der saudische Außenminister über die Rüstungsgüter. (ganzen Artikel)

Nicht einmal seinen eigenen Namen schrieb Steve Jobs richtig, als er 1973 ein Bewerbungsschreiben ausfüllte. Nun wird das von Fehlern strotzende Dokument des späteren Apple-Mitgründers versteigert. (ganzen Artikel)

Rollenspiel mal anders: "Kingdom Come: Deliverance" entfaltet einen wunderbaren Mittelalter-Charme. Die Kämpfe, die der Spieler bestehen muss, sind nicht die eigentlichen Highlights. (ganzen Artikel)

Es sah nach einem perfekten Einstand für Bruno Labbadia aus: Bei der Premiere des neuen Wolfsburger Trainers dauerte es nur sechs Minuten bis zum ersten VfL-Tor. Zum Sieg reichte das nicht. (ganzen Artikel)

Donald Tusk, Angela Merkel und Emmanuel Macron - Europas Spitzenpolitiker fordern ein Ende der Kämpfe im syrischen Ost-Ghuta. Bei der Uno wird immer noch über eine entsprechende Resolution diskutiert. (ganzen Artikel)

Die Bundestagsfraktionsspitzen von SPD, CDU und CSU mahnen einhellig: Sie fordern die Bundesregierung einem Medienbericht zufolge auf, entschieden gegen die atomare Aufrüstung Russlands vorzugehen (ganzen Artikel)

Ein Mitarbeiter der AfD-Bundestagsfraktion steht im Verdacht, für den russischen Geheimdienst tätig zu sein. In einer eidesstattlichen Versicherung dementiert der Russlanddeutsche das. (ganzen Artikel)

Donald Trump setzt im Streit mit dem Regime in Pjöngjang auf weitere Strafmaßnahmen statt Gespräche. Die Sanktionen sollen auf das Atomprogramm abzielen. (ganzen Artikel)

newsletter

geben sie ihre email, und wählen sie verschiedene kategorien




#trends