technologie

Fotografie: Von hinten

17-9-2017 12:23 PM | spiegel | 0 ähnliche nachrichten

Das eigene Gesäß ist bei vielen Menschen nicht besonders beliebt - zu Unrecht, finden zwei kanadische Fotografinnen. Deshalb haben sie begonnen, die Hintern von ganz normalen Frauen jeden Alters zu fotografieren. (ganzen Artikel)


Der Mann im Weißen Haus? Für Nordkorea ein Rätsel. Deshalb versucht sich das Regime in Pjöngjang einem Zeitungsbericht zufolge nun heimlich Rat bei Republikaner-Experten in Washington zu holen. (ganzen Artikel)

Emmanuel Macron will Europas Neustart: In einer leidenschaftlichen Rede forderte Frankreichs Präsident revolutionäre Reformen - und kontert Widerstand aus Deutschland mit einer Umarmungsstrategie (ganzen Artikel)

Die AfD-Fraktion kommt erstmals zusammen - und wieder wird vor allem über Frauke Petry geredet. Die Chefin will die Partei verlassen, gemeinsam mit ihrem Mann. (ganzen Artikel)

Er soll Schwule als "krank" bezeichnet und NS-Literatur empfohlen haben: Ein Dozent der TU Darmstadt ist wegen rassistischer und homophober Aussagen aufgefallen. Nun wurde ihm laut Asta vorläufig die Lehrerlaubnis entzogen. (ganzen Artikel)

Kevin Großkreutz sollte am Amtsgericht Stuttgart zur Prügelattacke gegen ihn aussagen. Der Fußballprofi ließ sich entschuldigen. (ganzen Artikel)

Die Kurden im Nordirak haben mit großer Mehrheit für die Unabhängigkeit gestimmt. An ihrer Lage dort und in den Nachbarstaaten Türkei, Iran und Syrien wird sich dadurch kaum etwas ändern. (ganzen Artikel)

Nach Donald Trumps Äußerungen hält die Protestwelle in der NFL die Sportwelt in Atem. Ex-Footballprofi Markus Kuhn hat für das Verhalten des Präsidenten klare Worte und rät weißen US-Bürgern zu mehr Empathie. (ganzen Artikel)

Eine Familie ist nur echt mit Vater, der Islam gehört nicht zu Deutschland - die Parteilinie der AfD steht im Widerspruch zur Lebenswirklichkeit vieler Bürger. Wie gehen die Betroffenen mit dem Wahlerfolg der Partei um? Fünf Protokolle. (ganzen Artikel)

Anders als vor einem halben Jahr ging es bei den Schauen in Mailand diesmal kaum um politische Botschaften - eher um eine Flucht aus der Realität. Das schönste Outfit wählen Sie!. (ganzen Artikel)

Übertreiben wir alle ein bisschen, wenn wir öffentliche Toiletten mit Papier auslegen oder uns im Schwebesitz darüber hocken? Oder übertragen öffentliche Klos tatsächlich Krankheiten? Eine Expertin klärt auf (ganzen Artikel)

Air Berlin wird zerschlagen - und geht zum Großteil an die Lufthansa. Das ist eine vernünftige Entscheidung, denn sie bremst die Billigspirale bei Gehältern und Flugtickets. (ganzen Artikel)

Uwe Trömer war ein hoffnungsvoller Sportler. Dann kippte er vom Rad, Nierenversagen. (ganzen Artikel)

Nach der Telekom bietet nun auch Vodafone gegen Aufpreis unbegrenztes Streaming von Diensten wie Netflix und Deezer an. Doch das Kleingedruckte der neuen Datenpässe ist bemerkenswert. (ganzen Artikel)

Schwerer Rückschlag für Facebook in China: Der vom Konzern aufgekaufte Messenger WhatsApp ist dort angeblich nicht mehr nutzbar. Der Dienst ist damit von einem der größten Märkte weltweit ausgesperrt. (ganzen Artikel)

Parade des Selbsthasses: Das ARD-Drama "Das Leben danach" mit Jella Haase zeigt, wie das Love-Parade-Unglück von 2010 in Duisburg bei den Überlebenden nachwirkt. Großes Schauspielerinnenkino. (ganzen Artikel)

newsletter

geben sie ihre email, und wählen sie verschiedene kategorien




#trends