politik

In Simbabwe ist der Kampf um die Nachfolge des greisen Langzeitpräsident Robert Mugabe eskaliert: Das Militär hat nach eigenen Angaben zeitweise die Kontrolle über den Staat übernommen. . (ganzen Artikel)


ähnliche nachrichten

nachrichten

Wie geht es weiter in Simbabwe? In Robert Mugabes erster Ansprache seit dem Militärputsch war von Rücktritt keine Rede. Er werde den kommenden Parteikongress leiten, so der langjährige Herrscher. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die Ära von Robert Mugabe als Alleinherrscher in Simbabwe ist nach 37 Jahren formal beendet. Die Regierungspartei Zanu-PF hat den 93-Jährigen abgesetzt und durch seinen früheren Stellvertreter Emmerson Mnangagwa ersetzt. (ganzen Artikel)

nachrichten

Es ist die "am schnellsten wachsenden Flüchtlingskatastrophe weltweit", sagt das UNHCR: Hunderttausende Rohingya leben in einem Lager in Bangladesch. Außenminister Gabriel verspricht Hilfe. (ganzen Artikel)

nachrichten

Nach dem Militärputsch, der keiner sein will, rücken sämtliche politischen Kräfte von Mugabe ab. mehr. (ganzen Artikel)

nachrichten

Der für Atomwaffen zuständige US-General würde einen illegalen Angriffsbefehl Trumps nicht ausführen. Das Verhältnis von Militär und Politik hat sich gewandelt. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die SPD steht auch nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen nicht für eine Regierungsbildung zur Verfügung. Durch die Absage der FDP an ein Bündnis mit Union und Grünen "verändert sich die Lage für die SPD nicht", erklärte SPD-Vize Ralf Stegner. (ganzen Artikel)

nachrichten

Nachdem Robert Mugabe aus der Regierungspartei ZANU-PF geworfen wurde, stimmt er seinem Rücktritt zu. Er wird durch seinen Stellvertreter ersetzt. (ganzen Artikel)

nachrichten

Der Konflikt zwischen Deutschland und Saudi-Arabien eskaliert weiter: Nach SPIEGEL-Informationen sagte Riad jetzt den Besuch eines hochrangigen Offiziellen in Berlin aus Protest spontan ab (ganzen Artikel)

nachrichten

FDP bricht Jamaika-Sondierungen ab

20-11-2017 2:33 AM | sueddeutsche | ähnliche nachrichten

Parteichef Lindner sieht nach wochenlangen Verhandlungen keine Vertrauensbasis: "Es ist besser nicht zu regieren, als falsch zu regieren." Merkel verspricht, verantwortungsvoll mit der Lage umzugehen. (ganzen Artikel)

nachrichten

Simbabwes Diktator hält im Staatsfernsehen eine teils wirre Rede. Konkret von Rücktritt spricht er nicht. (ganzen Artikel)

newsletter

geben sie ihre email, und wählen sie verschiedene kategorien




#trends