politik

Am Dienstag wird US-Präsident Donald Trump seine erste Ansprache vor den Vereinten Nationen halten. Was Trump dort sagt, setzt den Ton und auch den finanziellen Rahmen für die künftige internationale Zusammenarbeit – und betrifft uns deshalb alle. (ganzen Artikel)


ähnliche nachrichten

nachrichten

Bei seiner mit Spannung erwarteten Rede vor der UN-Vollversammlung hat US-Präsident Donald Trump dem kommunistischen Regime in Nordkorea mit seiner völligen Zerstörung gedroht. "Wenn wir gezwungen werden, uns zu verteidigen, haben wir keine Alternative als Nordkorea völlig zu zerstören", sagte Trump in New York. (ganzen Artikel)

nachrichten

Prügel nach Kritik: Der Klub-Chef vom Schweizer Erstligisten FC Sion, Cristian Constantin, hat einen TV-Experten attackiert. Später sagte der Täter: "Es fühlte sich gut an. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die Eliten der Demokratischen Partei haben nicht nur bei den Wahlen versagt. Auch als Opposition gegen Präsident Trump scheitern sie. (ganzen Artikel)

wirtschaft

Die wichtigsten Ereignisse der Woche aus Wirtschaft, Börse und Konjunktur (ganzen Artikel)

nachrichten

Jacob Rees-Mogg war schon immer anders. Mit fünf Jahren wurde er Mitglied der Tories, doch niemand sagte ihm eine große Karriere voraus. (ganzen Artikel)

nachrichten

Bei seiner ersten Rede vor den Vereinten Nationen dürfte US-Präsident Donald Trump am Dienstag sein Prinzip "Amerika zuerst" erklären (ganzen Artikel)

nachrichten

Jahrelang nahm Robbie Williams Drogen, in einer Biografie schildert er diese Zeit nun detailliert. Außerdem in den Promimeldungen der Woche: ein verliebter Altkanzler - und Superstars in Ledertracht. (ganzen Artikel)

politik

Wer zum ersten Mal an einem der Konferenztische im UN-Hauptquartier Platz nimmt, kann mit der Haustechnik schon mal Probleme bekommen. "Heißt Rot, dass es an ist, oder dass es aus ist?", fragt Donald Trump mit Blick auf die kleine Leuchte am Mikrofon vor ihm. (ganzen Artikel)

politik

Mit scharfen Attacken auf Nordkorea und den Iran sowie einem Loblied auf die Souveränität der Nationalstaaten hat US-Präsident Donald Trump bei seiner ersten Rede vor den Vereinten Nationen gemischte Reaktionen geerntet (ganzen Artikel)

nachrichten

Linksliberale Kosmopoliten sind für den Erfolg der Rechtspopulisten mitverantwortlich, sagt der Politikwissenschaftler Wolfgang Merkel. mehr. (ganzen Artikel)

nachrichten

Fast die Hälfte der Rohingya aus Birma ist in den vergangenen vier Wochen nach Bangladesch geflohen. Die humanitäre Lage dort spitzt sich zu. (ganzen Artikel)

politik

Inhalte sind für die AfD ein Vehikel für Propaganda. Sie begnügt sich nicht damit, den Islam zu kritisieren und Ausländerkriminalität anzuprangern. (ganzen Artikel)

nachrichten

Das feuchtwarme Sommerwetter beschert Pilzsammlern reiche Ernte: Einige Wochen früher als in anderen Jahren startete die Pilzsaison. Doch inzwischen gibt es auch wieder die ersten schweren Vergiftungsfälle. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die Woche der verschwundenen Politiker (5): Der FDP-Mann Wolfgang Mischnick und der große Mischnick-Blöff. Voilà un homme! mehr. (ganzen Artikel)

politik

US-Präsident Trumps erste Rede vor den UN zeigt eine veraltete Vision der Welt - gefährlich und nah am Rassismus. Die Lösungen, die er anbietet, basieren auf kriegerischer Abschreckung, kultureller Abgrenzung und Stillstand. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die Regierung in Myanmar ist bereit, die nach Bangladesch geflüchteten Rohingya wieder aufzunehmen. Das sagte Myanmars Regierungschefin Aung San Suu Kyi bei einer Rede in der Hauptstadt Naypyidaw am Dienstag. (ganzen Artikel)

nachrichten

Wer sich wechselseitig die Vernichtung verspricht, hat nicht verstanden: Der Krieg beginnt mit Worten. Europa muss sich von Trump klar distanzieren. (ganzen Artikel)

nachrichten

Großbritanniens Premierministerin will mehr Zeit für den EU-Austritt, eine zweijährige Übergangsphase. Sie sagte zu, die EU-Beiträge des Landes zu zahlen. (ganzen Artikel)

nachrichten

Anders arbeiten, endlich leben

22-9-2017 9:21 PM | sueddeutsche | ähnliche nachrichten

Die Mehrheit der jungen Menschen will nicht so arbeiten wie bisher. Feste Zeiten, 40-Stunden-Woche: Dieses Modell hat nichts mehr mit ihrer Lebenswelt zu tun. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die Stadt sucht eine neue Bleibe für die knapp 800 Mieter. Kommende Woche können sie Wertsachen und Möbel aus dem streng bewachten Gebäude holen. (ganzen Artikel)

politik

Die Soziologin Jutta Allmendinger hat die Einstellungen von mehr als 3000 Menschen in Deutschland untersucht und gefragt, wie sie leben und welche Werte sie erhalten wollen. Die Kernthemen sind Bildung und Arbeit, sagt Allmendinger im Interview mit n-tv. (ganzen Artikel)

wirtschaft

Wenige Wochen vor Beginn des Weihnachtsgeschäfts geht dem US-Spielzeuggiganten Toys R Us das Geld aus. Der Anbieter von bunten Plastik-Spielgeräten macht die Konkurrenz der Online-Händler schwer zu schaffen. (ganzen Artikel)

newsletter

geben sie ihre email, und wählen sie verschiedene kategorien




#trends