nachrichten

Nicht nur Nordkorea droht US-Präsident Donald Trump mit dem Militär, sondern auch Venezuela. Zuvor hatte sich dessen Staatchef Maduro um Gespräche bemüht. (ganzen Artikel)


ähnliche nachrichten

nachrichten

Donald Trump tritt auf, als hätte der Wahlkampf niemals geendet: In Phoenix hetzt der US-Präsident gegen Kritiker, Medien und seine eigene Partei. Vor der Halle zeigt sich die Unversöhnlichkeit von Anhängern und Gegnern. (ganzen Artikel)

nachrichten

SPD-Kanzlerkandidat Schulz macht sich für den Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland stark. Das Vorhaben ist nicht neu: Schon Guido Westerwelle setzte sich als Außenminister dafür ein. (ganzen Artikel)

nachrichten

Im Wahlkampf versprach Trump eine starke Wirtschaftspolitik. Doch egal, ob beim Handel, bei Jobs oder der Mauer zu Mexiko - keiner seiner Ankündigungen sind Taten gefolgt. (ganzen Artikel)

nachrichten

Ex-Sheriff Joe Arpaio aus Arizona hat sich mit der Demütigung illegaler Einwanderer einen zweifelhaften Namen gemacht. Rosa Unterwäsche und schmale Kost für Kriminelle – das ist ganz nach dem Geschmack von US-Präsident Trump. (ganzen Artikel)

nachrichten

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat scharfe Kritik am politischen Kurs von US-Präsident Donald Trump geübt und den Abzug von in Deutschland gelagerten US-Atomwaffen gefordert. Eine sozialdemokratisch geführte Bundesregierung werde sich für eine solchen Rückführung stark machen, sagte Schulz am Dienstagabend bei einer Wahlkampfkundgebung in Trier. (ganzen Artikel)

nachrichten

Das Justizministerium in den USA wollte von dem Provider Dreamhost Daten zu 1,3 Millionen Nutzern, die eine Trump-kritische Seite besucht hatten. Die Firma wehrte sich. (ganzen Artikel)

wirtschaft

Im New Yorker Aktienhandel schieben sich gewichtige Unsicherheitsfaktoren in den Vordergrund: Mit Blick auf das Treffen der Notenbanker in Jackson Hole rechnen Anleger mit neuen Zinssignalen. Größere Sorgen bereitet jedoch US-Präsident Trump. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die Uno wirft der US-Regierung Versagen im Umgang mit den jüngsten rassistischen Ausschreitungen vor. Der Ausschuss zur Beseitigung der Rassendiskriminierung erhob offiziell Beschwerde - ein seltener Vorgang. (ganzen Artikel)

nachrichten

Der Streit um die Gewaltenteilung in Venezuela verschärft sich: Chile hat fünf Richtern Schutz gewährt, die aus Angst vor Präsident Maduro flohen. Ob die Juristen das Land verlassen dürfen, ist offen. (ganzen Artikel)

nachrichten

SPD-Kanzlerkandidat Schulz macht sich für den Abzug der US-Atomwaffen aus Deutschland stark. Das Vorhaben ist nicht neu: Schon Guido Westerwelle setzte sich als Außenminister dafür ein. (ganzen Artikel)

politik

Wieder spricht US-Präsident Trump über die gewalttätigen Zusammenstöße in Charlottesville. Wieder bekräftigt er seine Reaktion darauf: Seine Worte seien perfekt gewesen, sagt er. (ganzen Artikel)

nachrichten

US-Präsident Trump hat seine Rede in Phoenix genutzt, um gegen die "unehrliche" Presse zu hetzen. Die behandle ihn enorm unfair - vor allem im Zusammenhang mit der rechten Gewalt in Charlottesville. (ganzen Artikel)

politik

Nach der Wahl Trumps zum US-Präsidenten hat das Image der Vereinigten Staaten im Ausland gelitten. Das geht aus einer Erhebung hervor. (ganzen Artikel)

politik

US-Präsident Donald Trump legt ein atemberaubendes Tempo vor - zwar nicht bei der Umsetzung seiner politischen Vorhaben, dafür beim Austausch seines Personals. Nun reiht sich auch Trumps ultrarechter Chefstratege Steve Bannon in die Liste der abgesägte Mitarbeiter ein. (ganzen Artikel)

newsletter

geben sie ihre email, und wählen sie verschiedene kategorien




#trends