nachrichten

Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will heute im Berliner Willy-Brandt-Haus das Steuerkonzept seiner Partei für die Bundestagswahl im Herbst vorstellen. Mit dabei sind nach Parteiangaben die stellvertretenden Vorsitzenden Olaf Scholz und Thorsten Schäfer-Gümbel. (ganzen Artikel)


ähnliche nachrichten

nachrichten

Mit ihrem Steuerkonzept für die Bundestagswahl erntet die SPD bei der Wirtschaft und den anderen Parteien vor allem Kritik. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) befürchtet eine Belastung vor allem kleiner und mittlerer Unternehmen und deshalb negative Auswirkungen auf Arbeits- und Ausbildungsplätze. (ganzen Artikel)

nachrichten

Mit ihrem Steuerkonzept für die Bundestagswahl erntet die SPD bei der Wirtschaft und den anderen Parteien vor allem Kritik. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) befürchtet eine Belastung vor allem kleiner und mittlerer Unternehmen und deshalb negative Auswirkungen auf Arbeits- und Ausbildungsplätze. (ganzen Artikel)

nachrichten

Höhere Erbschaftsteuer, höherer Spitzensteuersatz – das Konzept von Kanzlerkandidat Schulz stößt bei SPD-nahen Unternehmern auf Bedenken. Der Präsident des SPD-Wirtschaftsforums spricht sich für eine ungeliebte Koalition aus. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die SPD ist vor ihrem Wahlprogrammparteitag angeschlagen. Um den Ablauf einzuhalten, soll Sigmar Gabriel nicht zu Wort kommen. (ganzen Artikel)

politik

Die SPD stellt ihr Steuerkonzept für den Bundestagswahlkampf vor. Solidaritätsbeitrag und Abgeltungssteuern sollen abgeschafft werden. (ganzen Artikel)

politik

Der Schulz-Effekt ist weg, die SPD sucht nach einem neuen Antriebsstoff für den Wahlkampf. Kurz vor dem Programmparteitag verraten die Genossen, was sie in der Steuerpolitik vorhaben. (ganzen Artikel)

nachrichten

Unternehmer fürchten stärkere Belastungen, die Union spricht von "Augenwischerei" beim Solidaritätszuschlag: Das frisch vorgestellte Steuerkonzept der SPD macht es offenbar niemandem recht. Auch die eigene Parteijugend rebelliert, weil die Vermögenssteuer fehlt. (ganzen Artikel)

nachrichten

Nach heftigem Streit haben sich Union und SPD auf ein Gesetz gegen Hasskriminalität im Internet verständigt. Nach SPIEGEL-Informationen gibt es eine neue Frist für Plattformen wie Facebook. (ganzen Artikel)

politik

Martin Schulz will Bundeskanzler werden. Eine Aufgabe, die schwierig erscheint ohne harten Kontrastwahlkampf. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die SPD fordert ein schnelles Ende des Solidaritätszuschlags - nicht nur bei kleinen und mittleren Einkommen. Spätestens nach vier Jahren soll die Abgabe komplett wegfallen, auch für Gutverdiener. (ganzen Artikel)

nachrichten

Auf dem SPD-Parteitag wollen Vertreter des linken Flügels die Forderung nach einer Vermögensteuer ins Programm schreiben. Doch der Widerstand aus den eigenen Reihen ist groß. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die Beschaffung von Kampfdrohnen für die Bundeswehr droht zu scheitern. Die SPD will den Kauf von "Jedi"-Raketen verhindern - obwohl die Munition vorerst nur fürs Training gedacht ist. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die SPD will mit Martin Schulz den Kanzler stellen. Doch wie soll das der Partei gelingen? Ein Bündnis mit Linkspartei und Grünen sieht Niedersachsens Regierungschef Weil äußerst skeptisch. (ganzen Artikel)

nachrichten

US-Präsident Trump stellt die Unbefangenheit von Sonderermittler Mueller infrage. Der soll die Russlandaffäre aufklären - sei aber mit Ex-FBI-Chef Comey befreundet. (ganzen Artikel)

nachrichten

Das App-Angebot ist riesig. COMPUTER BILD hilft und stellt täglich eine tolle Anwendung vor. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die Zukunft ist flexibel: LG stellt ein 77 Zoll großes transparentes Display vor, das komplett aufgerollt werden kann. In Fernsehern wird man den Bildschirm kaum sehen, aber vielleicht als digitale Litfaßsäule. (ganzen Artikel)

newsletter

geben sie ihre email, und wählen sie verschiedene kategorien




#trends