nachrichten

Jerusalem - warum ist die Stadt für Israelis und Palästinenser so wichtig? Die wichtigsten Fragen und Antworten (ganzen Artikel)


ähnliche nachrichten

nachrichten

Das beschlossen die Staats- und Regierungschefs von 20 mehrheitlich islamischen Staaten auf einem Gipfeltreffen in Istanbul (ganzen Artikel)

nachrichten

Donald Trump legt fest, wem die heilige Stadt gehört. Was sagen die Jerusalemer? Eine Fahrt mit der Straßenbahn von West nach Ost. (ganzen Artikel)

nachrichten

Weltweit demonstrieren Muslime gegen die Entscheidung von US-Präsident Trump, Jerusalem als Israels Hauptstadt anzuerkennen. Doch im Land selbst ist das vielen Menschen egal. (ganzen Artikel)

nachrichten

Nach Jahrzehnten ist in Alabama wieder ein Demokrat zum Senator gewählt worden, Republikaner-Kandidat Moore wurde abgewatscht. Die Missbrauchsvorwürfe gegen ihn spielten dabei offenbar keine Rolle. (ganzen Artikel)

nachrichten

Nicht alle islamischen Staaten stehen hinter der Entscheidung, Ost-Jerusalem zur Hauptstadt Palästinas zu erklären. Von dieser Spaltung kann nur ein Land profitieren: Iran. (ganzen Artikel)

nachrichten

Für den türkischen Staatspräsidenten ist Israel ein Besatzungsstaat. Er fordert, Jerusalem als besetzte Hauptstadt der Palästinenser anzuerkennen. (ganzen Artikel)

nachrichten

Alabama hat entschieden: Nach Jahrzehnten soll künftig wieder ein Demokrat die Interessen des Bundesstaates im US-Senat vertreten. Welche Motive für die Wähler ausschlaggebend waren - der Überblick. (ganzen Artikel)

nachrichten

EU-Ratspräsident Tusk hat die Flüchtlingsverteilung per Quote für gescheitert erklärt - und erntet Kritik von der EU-Kommission und den am stärksten betroffenen Staaten. Beim Gipfel am Donnerstag droht heftiger Streit. (ganzen Artikel)

nachrichten

Pavel Safr sieht in der neuen Regierung unter dem Oligarchen Andrej Babiš eine Gefahr für die Demokratie. Dessen Liberalität ist eine Maske für den Westen, sagt er. (ganzen Artikel)

nachrichten

Gut ein Jahr nach dem Anschlag vom Berliner Breitscheidplatz klagen viele Hinterbliebene, der Staat tue zu wenig. Der Opferbeauftragte Kurt Beck fordert gesetzliche Reformen und höhere Entschädigungen. (ganzen Artikel)

nachrichten

Donald Tusk entzweit die EU

13-12-2017 7:50 PM | sueddeutsche | ähnliche nachrichten

Der EU-Ratspräsident sorgt mit einem Papier über verbindliche Aufnahmequoten für Flüchtlinge für Ärger in der Europäischen Union. Doch der eigentlich Streit steht der Union noch bevor. (ganzen Artikel)

politik

Im Streit über die Dauer von Bürgschaften für Asylsuchende hat das Verwaltungsgericht Gießen drei Flüchtlingspaten teilweise Recht gegeben. Einer Klage sei stattgegeben worden, teilte das Gericht am Dienstag mit. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die Jamaikakoalition scheiterte auch am Streit über die richtige Steuerentlastung. Nun müssen Union und SPD verhandeln. (ganzen Artikel)

nachrichten

Linken-Chefin Katja Kipping erläutert, was hinter dem Streit ihrer Partei über Einwanderung steckt und warum sie keine Angst vor einem Sturz hat. mehr. (ganzen Artikel)

politik

Die Entscheidung ist gefallen. Die USA erkennen Jerusalem als Hauptstadt Israels an. (ganzen Artikel)

nachrichten

Und nachts heulen die Sirenen

13-12-2017 7:50 PM | sueddeutsche | ähnliche nachrichten

Vor einer Woche gab US-Präsident Donald Trump seine umstrittene Jerusalem-Erklärung ab - mit weitreichenden Folgen (ganzen Artikel)

nachrichten

Trumps Masche zieht nicht mehr

13-12-2017 6:26 PM | tagesspiegel | ähnliche nachrichten

Sensation im US-Staat Alabama: Ein Demokrat gewinnt bei der Senatswahl gegen einen Republikaner. Die Sehnsucht nach Anstand bricht sich wieder Bahn. (ganzen Artikel)

nachrichten

Auf China-Kurs

13-12-2017 7:50 PM | sueddeutsche | ähnliche nachrichten

In dem Himalaja-Staat zeichnet sich nach der Parlamentswahl ein deutlicher Sieg der Links-Allianz ab. Die Wahl bringt eine anti-indische Stimmung hervor. (ganzen Artikel)

nachrichten

Spiel mit dem Feuer

13-12-2017 7:50 PM | sueddeutsche | ähnliche nachrichten

Ifo-Präsident Clemens Fuest und sein Vorgänger Hans-Werner Sinn streiten über die Zukunft der Eurozone. Fuest wirbt für mehr Marktdisziplin und Risikoteilung. (ganzen Artikel)

nachrichten

Amerikas Außenminister geht in die Offensive: Im Atomstreit mit Nordkorea seien die Vereinigten Staaten jederzeit zu Gesprächen mit Pjöngjang bereit – und zwar ohne Vorbedingungen. Damit weicht Tillerson von der bisherigen Linie seines Präsidenten ab. (ganzen Artikel)

newsletter

geben sie ihre email, und wählen sie verschiedene kategorien




#trends