nachrichten

Donald Trump twittert - gegen die Verbündeten. Der US-Präsident behauptete nach dem Anschlag in London, Scotland Yard habe den oder die Täter im Visier gehabt. (ganzen Artikel)


ähnliche nachrichten

nachrichten

Uber schien die heftigen Konflikte mit der Taxibranche in Europa beigelegt zu haben - doch London reicht das nicht: Die britische Hauptstadt will die laufende Lizenz nicht verlängern (ganzen Artikel)

nachrichten

Die türkische Schönheitskönigin Itir Esen hat ihren Titel wegen eines umstrittenen Posts verloren. Die 18-Jährige soll an die oppositionellen Putschisten erinnert haben - mit dem Blut ihrer Periode. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die 21-jährige Sophie aus Frankreich kommt nach London, um Englisch zu lernen. Sie arbeitet dort als Au-Pair in einer wohlhabenden Familie - bis Nachbarn einen "fauligen Geruch" im Garten des Stadthauses bemerken. (ganzen Artikel)

nachrichten

Aktuell ist nicht klar, ob es nur beim Wortgefecht bleibt. Trumps Äußerungen könnten als Rechtfertigung für längst fertige Pläne benutzt werden. (ganzen Artikel)

nachrichten

Itir Esen gewinnt den Titel "Miss Turkey 2017" und verliert ihn gleich am nächsten Tag. Nicht weil die Jury eine schönere Frau gefunden hat, sondern wegen eines Tweets der 18-Jährigen, der laut Organisatoren "das Ansehen der Türkei in der Welt" nicht gerade fördert. (ganzen Artikel)

nachrichten

Die britische Verkehrsbehörde verweigert die Lizenz für das Taxi-Start-up Uber (ganzen Artikel)

nachrichten

US-Präsident Trump erwägt die Aufkündigung des Iran-Atomabkommens. Doch das wäre eine diplomatische Katastrophe: Ein Deal mit Nordkorea rückte in weite Ferne. (ganzen Artikel)

politik

Der frühere Wahlkampfmanager von US-Präsident Donald Trump, Paul Manafort, ist laut einem CNN-Bericht während des Wahlkampfs bis nach dem Urnengang heimlich von den Behörden abgehört worden (ganzen Artikel)

politik

Der frühere Wahlkampfmanager von US-Präsident Donald Trump, Paul Manafort, ist laut einem CNN-Bericht während des Wahlkampfs bis nach dem Urnengang heimlich von den Behörden abgehört worden (ganzen Artikel)

politik

US-Präsident Trumps erste Rede vor den UN zeigt eine veraltete Vision der Welt - gefährlich und nah am Rassismus. Die Lösungen, die er anbietet, basieren auf kriegerischer Abschreckung, kultureller Abgrenzung und Stillstand. (ganzen Artikel)

newsletter

geben sie ihre email, und wählen sie verschiedene kategorien




#trends