nachrichten

"Es ist nicht leicht, hier zu stehen": Martin Schulz übernimmt beim Parteitag die Verantwortung für die historische Wahlschlappe. Er bittet die Genossen um Entschuldigung - und verspricht einen Neustart. (ganzen Artikel)


ähnliche nachrichten

nachrichten

Noch bevor CDU und SPD Sondierungen für eine Regierung vereinbart haben, sorgt ein geleaktes Papier für Ärger: Dem Dokument zufolge liegen Sozialdemokraten und Union bei der Europapolitik weit auseinander (ganzen Artikel)

nachrichten

Während die Union nach dem Gespräch der Chefs von CDU, CSU und SPD endlich über eine große Koalition sprechen will, halten sich die Sozialdemokraten bedeckt und schieben Entscheidungen weiter auf. Für ziemlich falsch hält das indes eine andere Partei. (ganzen Artikel)

nachrichten

GroKo, KoKo - oder gar nichts? Die SPD ist noch immer unschlüssig, ob es mit der Union Sondierungsgespräche geben soll. Ihr Ex-Chef Oskar Lafontaine wirft der Partei Orientierungslosigkeit vor. (ganzen Artikel)

nachrichten

Das Treffen der Parteispitzen dauerte zweieinhalb Stunden, dann stand fest: CDU und CSU sind bereit für Sondierungsgespräche mit der SPD - doch die will erst am Freitag entscheiden (ganzen Artikel)

nachrichten

Grünen-Fraktionschef Hans-Peter Adolf wirft dem Garchinger Bürgermeister Dietmar Gruchmann von der SPD wegen einer Theatertür schwere Versäumnisse vor. Der Streit hat eine Vorgeschichte. (ganzen Artikel)

nachrichten

Wenn ein Fünftel der Grundschüler nach der vierten Klasse nicht richtig lesen und schreiben kann, was sagt uns das über die Eltern? Oder anders gefragt: Ist Armut eine Entschuldigung, den Kindern nicht vorzulesen? (ganzen Artikel)

nachrichten

Die Union will mit der SPD sondieren - doch die ziert sich: Bei wechselnden Mehrheiten habe die linke Mitte nur wenig zu bestellen, mahnt Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann die Sozialdemokraten (ganzen Artikel)

politik

Als Minister in Schleswig-Holstein hat Robert Habeck seit 2012 die Landesregierung wesentlich mitgeprägt, erst im Bündnis mit SPD und SSW (Südschleswigscher Wählerverband) und seit dem Sommer mit CDU und FDP. Jetzt will der 48-Jährige an die Spitze seiner Bundespartei. (ganzen Artikel)

newsletter

geben sie ihre email, und wählen sie verschiedene kategorien




#trends