neuesten Nachrichten

Nach monatelangen Kämpfen befreien die Syrischen Demokratischen Kräfte die Stadt Rakka von der IS-Terrormiliz. Hunderte Dschihadisten ergeben sich. (ganzen Artikel)

Jamaika ist ein fernes Land - besonders, wenn es eine bundesdeutsche Regierungskoalition meint. Die ersten Sondierungsgespräche zeigen: Manche Parteien sind sich einander fremder als andere. (ganzen Artikel)

Im Frühjahr 2018 wählt Russland seinen Präsidenten - und obwohl Amtsinhaber Putin seine Kandidatur bisher nicht offiziell bestätigt hat, rechnen die Russen fest damit. Eine kremlkritische Journalistin mit bewegter Vergangenheit will seine vierte Amtszeit verhindern. (ganzen Artikel)

Nach dem Mord an der bekannten Journalistin Daphne Caruana Galizia erhebt der maltesische Premierminister Joseph Muscat schwere Vorwürfe gegen die Opposition. Oppositionsführer Delia beschuldigt Muscat und fordert ihn zum Rücktritt auf. (ganzen Artikel)

In Niedersachsen müssen sich zwei Frauen - Mutter und Tochter - vor Gericht verantworten: Sie haben im Juni 2015 Polizisten angegriffen, die zur Sicherheit einen Schornsteinfeger begleitet hatten. Doch von Reue keine Spur. (ganzen Artikel)

Das allererste Sondierungstreffen für ein Jamaika-Bündnis findet zwischen Union und FDP statt. CSU-Mann Scheuer sagt: Zum Teil sei es sogar sympathisch gewesen. (ganzen Artikel)

Der Staatsbesuch von Ministerpräsident Tsipras in Washington scheint sich zu lohnen - zumindest für die US-Rüstungsindustrie. Berichten zufolge gibt das hochverschuldete Euro-Land einen Milliardenbetrag für die Modernisierung seiner Kampfjets aus. (ganzen Artikel)

Für eine besondere Nähe zu Grünen oder Liberalen ist CSU-Chef Horst Seehofer nicht bekannt. Gerade deshalb fällt ihm vor den Jamaika-Gesprächen die Schlüsselrolle zu. (ganzen Artikel)

Für die Terminprobleme bei den Auslandsmissionen der Bundeswehr findet die Bundesregierung eine kurzfristige Lösung: Weil sich die Regierungsbildung nach der Bundestagswahl hinzieht, sollen gleich sieben Mandate auf einen Schlag verlängert werden (ganzen Artikel)

Normalerweise sind Rüstungslieferungen an einen Nato-Partner kein Aufreger. Die Türkei ist eine Ausnahme. (ganzen Artikel)

In seiner ersten Amtszeit hat Präsident Xi die Wirtschaftsmacht China internationaler ausgerichtet. Das wird deutlich an der Nordkorea-Krise, der Neuen Seidenstraße und der Volksbefreiungsarmee, sagt China-Forscherin Helena Legarda im Gespräch mit n-tv. (ganzen Artikel)

Immer wieder beklagt sich Israel darüber, dass palästinensische Medien zu Gewalt und Terrorismus gegen Israelis aufrufen. Jetzt geht das Militär mit Durchsuchungsaktionen gegen mehrere Einrichtungen im Westjordanland vor. (ganzen Artikel)

In einer Jamaika-Koalition müssten alle Partner "bei ihrer DNA bleiben können", sagt der CDU-Politiker Carsten Linnemann. Seiner eigenen Partei empfiehlt er: "Wir müssen wieder die Partei werden, die auf die Umsetzung geltenden Rechts achtet und pocht. (ganzen Artikel)

Die Bundestagswahl ist vorbei, doch bis die neue Regierung antritt, kann es noch dauern: Das Ringen um ein tragfähiges Jamaika-Bündnis bringt die Soldaten der Bundeswehr in eine schwierige Lage. In wenigen Wochen laufen mehrere Mandate aus. (ganzen Artikel)

Nur alle fünf Jahre kommt der Kongress der Kommunistischen Partei Chinas zusammen, um die Weichen zu stellen. Parteichef Xi Jinping will seine Macht ausbauen - und beschwört die Vision eines starken Chinas in der Welt. (ganzen Artikel)

newsletter

geben sie ihre email, und wählen sie verschiedene kategorien




#trends